Erstklassige Mehrleistungen und eine ausgezeichnete Qualität beim Zahnarzt für ein perfektes lächeln.

Die durch uns vermittelte Zahnzusatzversicherung reduziert Ihren Eigenanteil auf ein Minimum wie bei einem Privatpatient.

Zahnzusatzversicherung

Gesunde schöne Zähne gehören zu einem attraktiven Äußeren dazu. Damit Sie Ihr strahlendes Lächeln lange Zeit behalten, wählen Sie die bestmögliche zahnmedizinische Versorgung. Diese bietet eine Zahnzusatzversicherung. Zwischen den Leistungen, die eine gesetzliche Krankenversicherung übernimmt und den tatsächlichen Kosten klafft eine große Lücke. Viele Versorgungen beim Zahnarzt sind Zusatzleistungen, die die gesetzliche Kasse nicht übernimmt, dazu gehören Implantate, Zahnspangen und Zahnersatz. Die Komfort-Vorsorge der Zahnzusatzversicherung bietet Ihnen eine optimale Absicherung, falls Sie Zahnersatz benötigen. Die Profi-Vorsorge sichert zusätzlich alle weiteren Zahnbehandlungen ab.

Ihre Profi-Vorsorge für Zahnersatz (unter Anrechnung der GKV-Vorleistung)

Diese Police bietet Ihnen neben der gesetzlichen Regelversorgung eine Erstattung Ihrer privatzahnärztlichen Versorgung. Dazu gehören Inlays und bis zu sechs Implantate pro Kiefer. Die Zahnzusatzversicherung übernimmt bei regelmäßiger Vorsorge in den vergangenen fünf Jahren maximal 90 Prozent der Kosten. Bei unterbrochener Vorsorge in diesem Zeitraum erhalten Sie 80 Prozent erstattet. Die Police unterliegt einer vierjährigen Leistungsstaffel. Diese entfällt bei einem Versicherungsfall infolge eines Unfalls. Erhalten Sie keine Zahlungen einer gesetzlichen Krankenkasse, zieht der Versicherer einen fiktiven Wert von vierzig Prozent bei den erstattungsfähigen Kosten ab.

Zahnbehandlung und Prophylaxe

Zu den wichtigsten Leistungen der Zahnzusatzversicherung zählt die Zahnprophylaxe oder professionelle Zahnreinigung mit Fissurenversiegelung. Letztere übernimmt die Police bis zur Volljährigkeit. Die Versicherung erstattet jährlich Kosten in Höhe von 80 Euro. Weiterhin übernimmt die Police die Rechnungen für dentinadhäsive Kompositfüllungen abzüglich der Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse. Ebenso zahlt der Versicherer für Parodontose- und Wurzelkanalbehandlungen, sofern die GKV diese nicht übernimmt.