Die Mehrzahl der Kinderinvaliditätsversicherungen greifen ausschließlich bei Unfallfolgen aber nicht bei Erkrankungen.

Ob die Behinderung aus einem Unfall oder einer Erkrankung resultiert spielt bei unseren Kunden keine Rolle.

Kinderinvaliditätsversicherung

Für ihre Kinder wünschen sich Eltern einen Rundumschutz, der den Nachwuchs vor Gesundheitsschäden bewahrt. Dazu gehört beispielsweise die Invalidität, die aus Unfällen oder einer schwerwiegenden Krankheit resultiert. Die Mehrzahl der Kinderinvaliditätsversicherungen greifen ausschließlich bei Unfallfolgen. Erleidet Ihr Sprössling eine krankheitsbedingte Schwerbehinderung, deckt die Familie die Kosten eigenständig. Um finanzielle Schwierigkeiten zu vermeiden, empfehlen wir eine Kinderinvaliditätsversicherung für Kinder und Jugendliche.

Mit dem Versicherungsschutz decken Sie zahlreiche Invaliditätsrisiken Ihrer Kinder ab. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Behinderung aus einem Unfall oder einer Erkrankung resultiert. Ab einem Behinderungsgrad von 50 erhalten Sie monatlich die vereinbarte Rentensumme. Die finanzielle Absicherung ermöglicht es Ihnen, das Leben Ihres Nachwuchses sorgenfrei zu gestalten.